Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Business, Technologie,
Methodik - Expertise³

Management

Wir verstehen Management nicht als Selbstzweck

Eine leitende Position ist eine Dienstleistung an der Unternehmensorganisation und den Menschen, die mit Leidenschaft und vollem Einsatz für sie tätig sind. Deswegen unterstützen wir als Partner einen wertschätzenden, offenen und vertrauensvollen Umgang im Unternehmen, den unsere Beraterinnen und Berater in ihrer täglichen Arbeit an unsere Kunden weitergeben. Besonders wichtig sind uns Teamgeist und ein großer Freiraum für eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Handeln, damit Jeder seine individuellen Stärken ein- und damit unser Unternehmen und unsere Kunden vorwärts bringt.

Oliver Kewes ist neben seiner Rolle als Co-CEO der ConVista Consulting AG auch Mitglied des Global Boards. In dieser Funktion verantwortet die Geschäftstätigkeiten von ConVista Deutschland ebenso wie das interne Ressort „Human Resources“ und die Service Line „Financials and Analytics“. Nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann studierte er Betriebswirtschaft in Köln und Tokio mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Controlling. Er übernahm Tätigkeiten in der Unternehmensentwicklung und -steuerung eines führenden deutschen Versicherungskonzerns und der internen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft eines internationalen Industriekonzerns. Seit 1998 ist er als Unternehmensberater im Versicherungs- und IT-Umfeld aktiv.

 

 

Thomas Möller ist CFO der ConVista Gruppe und zeichnet sich für alle internen, globalen Finanz- und Controlling Themen verantwortlich. Er stieg nach seinem Fahrzeugbau- und Wirtschaftsingenieur-Studium in Hamburg und Kiel in die Unternehmensberatungsbranche im Bereich Versicherungen ein und wechselte nach zehn Jahren Mitarbeit bei einer mittelgroßen Unternehmensberatung zur ConVista.

 

 

Martin Hinz ist als Co-CEO der ConVista Consulting AG für die Bereiche Core Insurance und Customer & Sales verantwortlich. Zusätzlich verantwortet er den Vertrieb sowie die Aktivitäten der Tochtergesellschaften Faktor Zehn und der Gesellschaften in Österreich, in CEE und in Asien. Bis zum Zusammenschluss mit der ConVista war er seit 2004 als Geschäftsführer der Faktor Zehn AG aktiv, deren Mitbegründer er ist. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung und im Versicherungsgeschäft. Nach seinem Einstieg als Entwickler bei einem großen IT-Beratungsunternehmen arbeitete er als Projektleiter und war als Chef-Architekt für die Produktstrategie verantwortlich, bevor er die Leitung des Bereichs Standard-Software-Entwicklung übernahm. Anschließend war er bei einem führenden Anbieter von Versicherungslösungen in der Geschäftsführung für die Bereiche Vertriebssysteme, Internet-Anwendungen und Portale verantwortlich.

 

Heiko Hülsebusch vertiefte nach seinem Diplomstudium in Ökonomie seine DV-Kenntnisse, bevor er in der Versicherung als Organisations-Programmierer begann. Er war an der Erstellung mehrerer versicherungstechnischer DV-Systeme führend beteiligt, bis ihm die Gesamtverantwortung für die Entwicklung des FS-CD übergeben wurde. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der prozessualen Einbindung der SAP-Module.

 

 

Sebastian Jansen berät Kunden bei Fragestellungen in den Bereichen Planung und Konsolidierung. Bei den verwendeten Lösungskomponenten handelt sich um „Enterprise Performance Management“-Lösungen im Umfeld der SAP Module BPC, SEM-BCS und SAP BW. Hierbei steht die Verzahnung von operativen und dispositiven Systemen mit intelligenten IT-Lösungen im Fokus.Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln und am IIM Ahmedabad in Indien startete er 2006 bei der ConVista.

 

Ralf Krollpfeiffer studierte nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann Betriebswirtschaft in Hamburg mit den Schwerpunkten Versicherungsbetriebslehre und Rechnungswesen. Seit 1998 ist er im Themenfeld Zahlungsprozesse für verschiedene Unternehmensberatungen tätig und war hierbei auch mehrere Jahre im außereuropäischen Ausland im Einsatz. Innerhalb der ConVista ist Ralf Krollpfeiffer für die Service Line Payment Management verantwortlich.

 

 

Torsten Lindner verantwortet die fachlichen und prozessualen Lösungsangebote für die Kunden in der Branche Energiewirtschaft. Seit dem Studium der Betriebswirtschaft arbeitet er als Unternehmensberater innerhalb der Energiewirtschaft. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in SAP-basierten branchenspezifischen Kernprozessen, der Management- und Organisationsberatung sowie in der Beratung und Steuerung komplexer IT-Architekturprojekte energiewirtschaftlicher Unternehmen.  Torsten Lindner ist zudem aktives Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Arbeitskreisen in der Energiewirtschaft. 

 

 

Christian Madey studierte Wirtschaftsinformatik(FH) und wechselte nach einer IT-Tätigkeit für eine große Münchener Versicherung in die Beratung, wo er sich in den folgenden 20 Jahren umfangreiches Versicherungs-Know-how aneignete, insbesondere in den Bereichen Produktmanagement und Bestandsführung. 2004 gründete er mit fünf weiteren Partnern die Faktor Zehn AG in München, für die er u.a. als Vorstand und Geschäftsführer der österreichischen Tochtergesellschaft tätig war. Mit der Fusion der Faktor Zehn AG und der ConVista Consulting AG übernahm er 2013 die Rolle eines Managing Partners und vertritt die Service Line Core Insurance mit den Leistungsangeboten Bestandsführung, Produktmanagement, Schaden- und Leistungsabrechnung sowie Rückversicherung.

 

 

Bernd Oehlen ist verantwortlich für die Serviceangebote Zahlungsverkehr und Test Management. Als gelernter Versicherungskaufmann mit anschließender Weiterbildung zum Informatikorganisator (Fachwirt) begleitet er seit 27 Jahren verschiedene Projekte  mit dem Schwerpunkt Versicherungswirtschaft. Durch das Prozesswissen der Kernprozesse der Versicherungsbranche sowie der Serviceprozesse (z.B. Zahlungsverkehr) betreut er die Projektunterstützung u.a. für die SAP Module FS-CD sowie  FI-CA.

 

 

Daniel Ottenberg studierte Wirtschaftsinformatik (FH) in Köln mit dem Schwerpunkten E-Business. Seit 2004 ist er im Themengebiet Finanzbuchhaltung bei der ConVista tätig und  ist aktuell für die Themen Financials und Projektmanagement verantwortlich.

Alexander Ritter studierte Allgemeine Informatik mit dem Schwerpunkt Neuroinformatik an der Universität Bonn. Nach seinem Studium war er fünf Jahre in einem mittelgroßen IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen tätig bis er im Jahr 2005 zur ConVista wechselt. Alexander Ritter ist innerhalb der ConVista verantwortlich für die Leistungsangebote Business Intelligence sowie In-Memory Data Management.

 

 

Stefan Sauels verantwortet branchenübergreifend das Leistungsangebot Customer Relationship Management und IT-bezogene Innovationen für Kunden der Energie- und Wasserwirtschaft. Der studierte Mathematiker blickt auf mehr als 20 Jahre Beratungserfahrung, insbesondere für Unternehmen in den Branchen Utilities, Versicherungen, Telekommunikation und IT-Dienstleistungen, zurück. Sein fachlicher Schwerpunkt liegt in der Beratung und im Qualitätsmanagement von Vertriebs- und Kundenservice-Prozessen sowie im  IT-Projektmanagement, zuletzt in Projektleitungspositionen von SAP-Großprojekten in der Energie- und Wasserwirtschaft.

 

 

Dr. Thomas Schönemeier und sein Team vertreten den Bereich Portale & Collaboration bei der ConVista. Darüber hinaus ist er für den Bereich Sales Service in Deutschland verantwortlich. Als Naturwissenschaftler wechselte er in die IT-Beratung und startete seine Karriere  mit den Themen Projektmanagement / Systemanalyse im Bereich der Softwareentwicklung von Individuallösungen. Seit 10 Jahren führt er als Manager  Beratungs- und Vertriebsorganisationen. Mit modernen Intranets schafft sein Team Collaboration- und SelfServices-Lösungen mit SAP und SharePoint Integration.

 

 

Frank Westendorf verantwortet den Bereich Sales Force Management sowie die Softwareprodukte der ConVista Solutions. Er studierte Mathematik an der Universität Hamburg. Nach dreizehn Jahren bei der SAP und zehn Jahren ICM-Entwicklungsleitung ist er einer der führenden Know-how-Träger im Bereich Provisionsmanagement und Vertriebssteuerung. Er unterstützte hierbei eine Vielzahl von internationalen ICM-Business-Analysen und Implementierungsprojekten.