Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Der persönliche Vertrieb ist zentraler Bestandteil eines Multichannel-Ansatzes

Health Check von Vergütungsmodellen

Effizienter incentivieren

Digitalisierung, volatile Märkte und eine zunehmende Individualisierung erfordern immer schnellere Anpassungen der Incentivierung. Die Anforderungen an die Vertriebssteuerung steigen. Vergütungsmodelle, die nicht nur motivieren, sondern auch schnell und kosteneffizient in IT und Organisation verankert werden können, werden zu einem wesentlichen Wettbewerbsfaktor.

Die Evaluation bestehender und geplanter Vergütungsmodelle in den Dimensionen Komplexität, Steuerungswirkung und Einbettung in die Organisation ermöglicht es Ihnen, versteckte Kostentreiber zu identifizieren und Faktoren zu erkennen, die die Reaktionsfähigkeit Ihrer Vertriebssteuerung einschränken. Sie sind damit in der Lage, Ihre Vertriebsorganisation zu verschlanken und ihre IT-Kosten nachhaltig zu senken. Gleichzeitig können Sie schneller auf sich ändernde Marktsituationen und gesetzliche Rahmenbedingungen reagieren. Zudem kann die Wirksamkeit Ihrer Steuerungsmechanismen verbessert werden.

Im Rahmen von mehr als 100 Projekten im Bereich Vertriebssteuerung haben wir unseren Antrieb, Vergütungsmodelle zu optimieren, immer wieder aufs Neue bewiesen. Unser bewährtes Analyseschema ermöglicht uns, in kurzer Zeit Vergütungsregelwerke zu analysieren, Komplexitätstreiber zu identifizieren und konkrete Einsparpotenziale aufzuzeigen. Unser Hintergrund als Beratungshaus mit exzellenter IT-Expertise befähigt uns dazu, die Auswirkungen von versteckten Schwächen Ihrer Vergütungsmodelle zuverlässig zu beurteilen. Die Einbettung der Regelwerke in die Organisation betrachten wir als weiteren entscheidenden Faktor für Ihre Handlungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit. Unsere langjährige Erfahrung bei der Unterstützung der Vertriebssteuerung und -unterstützung in der Anforderungsdefinition lässt uns Lücken in der Organisation schnell und zuverlässig identifizieren.

"Bei der Analyse unseres Vergütungsmodells hat ConVista im Regelwerk eine Vielzahl von Optimierungspotenzialen und inhaltlichen Fehlern identifiziert und passende Lösungen entwickelt. Dadurch haben wir im Rahmen der IT-Umsetzung spürbar Kosten eingespart. Dank der reduzierten Komplexität wurden außerdem die Verwaltungsaufwände im laufenden Betrieb deutlich reduziert sowie eine vertragskonforme Umsetzung sichergestellt. Diese auch fachliche Begleitung durch ConVista hat für uns daher einen erheblichen Mehrwert generiert."

Johannes Freyaldenhoven, Leiter Zentrale Orgaunterstützung, AXA Konzern AG


Expertise in den Bereichen Business, Technologie und Methodik ist der fundamentale Baustein unserer Arbeit. Basierend auf dem Know-how unserer Berater und Software-Ingenieure entwickeln wir seit vielen Jahren Modelle und Analyseverfahren, die einzig und allein dem Zweck dienen, die Struktur von Instrumenten der Vertriebssteuerung zu analysieren, sie effizienter zu gestalten und so den Erfolg unserer Kunden zu steigern.

Für durchgängige und schlanke Projekte im Bereich Vertriebssteuerung sorgt unser methodisches Vorgehensmodell namens C-ENS. Das C-ENS Business Engineering ist ein etabliertes Verfahren zur Analyse von Regelwerken und Prozessen welches das betriebswirtschaftliche Systemmodell in den Vordergrund stellt. Dabei werden allgemeine Modellierungsmethoden wie UML und BPMN mit Viable System Model und der Model Driven Architecture kombiniert.

Unsere Prozess- und Methodenexpertise verbinden wir mit erstklassigen Technologiekenntnissen. Als Special Expertise Partner der SAP sind unsere Berater spezialisiert auf die Implementierung, Wartung und Weiterentwicklung des Provisionsmanagementsystems SAP FS-ICM.

Unser hauseigenes Softwareprodukt SF2GO ist eine schlanke Lösung, um Anforderungen kleiner und mittelgroßer Betriebe im Hinblick auf das Management von Provisionen, Zielen und Kampagnen zu erfüllen.

 

 

 

  • Senkung von Implementierungskosten
  • Reduzierung von Administrationsaufwänden
  • Erhöhung Ihrer Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit
  • Reduzierung von Missbrauchspotenzialen
  • Höherer Wirkungsgrad Ihrer Incentivierung

Arthur Elsner

+49 221 888 26 414